Pflegeimmobilien

Zukunftssicher investieren Interessante Renditen bei Pflegeimmobilien & eigene Vorsorge für Eigenbelegung

Immer mehr Anleger zeigen sich aktuell unzufrieden mit der Entwicklung ihrer bisherigen Investments. Sinkende Renditen bei den Lebensversicherungen, Strafzinsen und zunehmender Aufwand mit der Verwaltung von Mietwohnungen lassen viele über andere sinnvolle Alternativen nachdenken.

Wir beraten Sie gerne über die Möglichkeiten, vor allem hinsichtlich des späteren Eigenbelegungsrechtes der Pflegeimmobilie.
Somit haben Sie nicht nur Ihr Vermögen in Sachwerten investiert, sondern sichern einen eventuellen späteren Eigenbedarf.

„Die demografische Entwicklung in Deutschland lässt die Nachfrage nach Pflegeplätzen derzeit drastisch ansteigen, in den nächsten 10 Jahren müssen deshalb nahezu 400.000 neue Plätze errichtet werden, damit ist dieser Bereich nachweislich der Wachstumsmarkt Nummer eins in Deutschland. Die Anleger haben die Möglichkeit, jetzt ein oder mehrere Zimmer in einem von uns sorgfältig nach Lage und Ausstattung ausgewählten Pflegeheim zu erwerben. Diese sind nach dem Sozialgesetzbuch förderungswürdig, somit übernimmt der Staat die Mietkosten dann, wenn der Pflegebedürftige selbst die Miete nicht mehr bezahlen kann, damit entfällt ein Risiko durch Mietausfall komplett.“ Selbst um die Instandhaltung und sonstige Verwaltungsaufwände muss sich der Investor nicht kümmern, dies übernimmt zu einhundert Prozent der jeweilige Betreiber.

Und die Investitionen lohnen sich nachweislich. „Ein Zimmer kostet durchschnittlich etwa 130.000 Euro, die Mieteinnahmen daraus belaufen sich auf ca. 6.000 Euro pro Jahr, das ist für einen Anleger bei der aktuellen Zinssituation eine sehr lukrative Konstellation. Die Rendite liegt zwischen 4,5 – 5,5 %.

Setzen Sie auf unsere Erfahrungen. Wir freuen uns, Sie persönlich kennen zu lernen.

Ihre Esther Roosen